Tricks und Empfehlungen für cleveres Glotzen, Zocken und Chatten

Die Veranstaltung (findet statt am Montag, den 29. April.) FÄLLT AUS!

Eintritt frei, bitte unbedingt Personenzahl melden an jahnhallenordenham@gmx.de
DOWNLOAD FLYER

Anne Wilkening ist Fachreferentin für Sucht- und Gesundheitsfragen. Sie hat
Psychologie studiert und schon in vielen verschiedenen Bereichen gearbeitet,
in der Forensik, in der Geburtshilfe und in der Pädagogik.
Es gibt für Eltern und ihre Teenager viel zu lachen und viel zu lernen, wenn sie
auf folgende Fragen eingeht:
Was passiert in der Pubertät im Gehirn der Kinder?
Kann man durchs Glotzen, Zocken und Chatten schlauer werden?
Dümmer? Aggressiver? Hässlicher?
Was macht das Handy mit dem Gehirnteil, der für Freundschaft und Liebe
zuständig ist?
Welche Tätigkeiten am Handy sind die gefährlichsten?
Welcher Handykonsum hat auch Vorteile?
Anne Wilkening ist selbständig und bildet Ärzte und Hebammen aus, und sie
arbeitet sehr viel mit Schulen, Eltern und Lehrern.
Ihre Vorträge sind sehr praktisch und informativ, und immer unterhaltsam!
Neue Studien zur Hirnforschung und anderen Dingen halten sofort Einzug in
ihre Vorträge, dabei bleibt sie aber trotzdem immer verständlich.
Der Vortrag geht weit über “Tu doch mal das Handy weg!” hinaus, deshalb
kommen Sie am besten zusammen MIT Ihren Teenagern!